Echoräume

Nach dem Entscheid der GV im Dezember 2018 führte mehr als wohnen vom Januar bis Juli 2019 sechs Echoräume und Fachveranstaltungen durch und integrierte viele Erkenntnisse in die Planung.

Im 1. Echoraum hat mehr als wohnen bei den Bewohnenden des Hunziker Areals ihre Erfahrungen abgeholt und die Ideen und Hinweise für das Hobelwerk aufgegriffen. Im 2. Echoraum wollte mehr als wohnen vom Quartier, von Oberwinterthur und von der Stadt Winterthur erfahren,  was sie vom Hobelwerk für das Hegigeld und für Oberwinterthur erwarten. Am 4. Echoraum wurde die Frage gestellt, wie sich die Teilnehmenden Leben auf dem Hobelwerk vorstellen, was es braucht für ein gutes Wohnen und Zusammenleben.

Der 3. und der 5. Echoraum waren als Fachtagung konzipiert. Sie setzten sich mit den Themen "Klimawandel" und "Günstig Bauen" auseinander. Mit Fachleuten wurde die Frage diskutiert, was  Architektur leisten kann, um für die klimatischen Veränderungen gewappnet zu sein, und wie günsitg gebaut werden kann.

In der Ergebniskonferenz, dem 6. Echoraum, wurde ein Fazit gezogen und ein Blick auf den weiteren Bau- und Mitwirkungsprozess geworfen.

In der nebenstehenden Infothek finden Sie diverse Dokumente zu den Echoräumen.